Stolpersteine: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
In Landau werden seit 2008 von dem Kölner Künstler Gunter Demnig sog. Stolpersteine verlegt. Damit soll an die vom Nationalsozialismus Verfolgten vor deren letzten selbstgewählten Wohnorten erinnert werden. Die Stolpersteine sind ca. 10x10 cm große Pflastersteine mit einer Messingplatte, auf der die Lebensdaten der Opfer eingestanzt sind. Sie sind ebenerdig im Boden (i. d. R. im Gehweg vor dem Haus) eingelassen. Eine Liste der Stolpersteine in Landau finden Sie auf [https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stolpersteine_in_Landau_in_der_Pfalz Wikipedia.org].
+
<span class="newtab">In Landau werden seit 2008 von dem Kölner Künstler Gunter Demnig sog. Stolpersteine verlegt. Damit soll an die vom Nationalsozialismus Verfolgten vor deren letzten selbstgewählten Wohnorten erinnert werden. Die Stolpersteine sind ca. 10x10 cm große Pflastersteine mit einer Messingplatte, auf der die Lebensdaten der Opfer eingestanzt sind. Sie sind ebenerdig im Boden (i. d. R. im Gehweg vor dem Haus) eingelassen. Eine Liste der Stolpersteine in Landau finden Sie auf [https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stolpersteine_in_Landau_in_der_Pfalz Wikipedia.org]. </span>
   
 
Karte der Stolpersteine:<br />
 
Karte der Stolpersteine:<br />

Aktuelle Version vom 5. Februar 2020, 16:08 Uhr

In Landau werden seit 2008 von dem Kölner Künstler Gunter Demnig sog. Stolpersteine verlegt. Damit soll an die vom Nationalsozialismus Verfolgten vor deren letzten selbstgewählten Wohnorten erinnert werden. Die Stolpersteine sind ca. 10x10 cm große Pflastersteine mit einer Messingplatte, auf der die Lebensdaten der Opfer eingestanzt sind. Sie sind ebenerdig im Boden (i. d. R. im Gehweg vor dem Haus) eingelassen. Eine Liste der Stolpersteine in Landau finden Sie auf Wikipedia.org.

Karte der Stolpersteine:

Diese Karte in einem eigenen Fenster öffnen